DAS TRAINING

Training

      Hier findet ihr Infos über das Training

Allgemeines für das erste Training

Wir sind ein engagiertes Kickboxteam mit Herz. Wir laden Jede und Jeden ein, die sich für diesen tollen Sport interessieren. Die Trainingszeiten sowie den Trainingsort entnehmt bitte links oben unter Navigation . Jeder Anfänger und Neueinsteiger wird bei uns bestens ins Team integriert und optimal betreut. Im ersten Monat ist noch kein Kickboxzubehör  notwendig, nach einem Monat ein Muß.

Ist ein Probetraining möglich?

Ja, ein Probetraining ist jederzeit möglich. Eine Anmeldung dazu ist nicht nötig. Einfach vorbeikommen und mitmachen oder vorher anrufen 07666/7947 oder 017650122999 .Das Probetraining ist Gebührenfrei und 2x

Wie sieht das Training für einen Anfänger aus?

Anfänger verfügen typischerweise noch nicht über die erforderliche Technik und Ausdauer zum Kickboxen. In Karls Fightclub werden Anfänger individuell je nach Typ und Konstelation gefördert. Grundschule und Partnerübungen sind ein wichtiger Bestandteil. Konditionell wird langsam aufgebaut und nicht überfordert. Es ist daher kein Problem, diesen Sport auch noch in einem fortgeschrittenen Alter zu beginnen. Durch erfahrene Trainer mit einer lizenzierten Ausbildung findet das Training in einem professionell geschützten Rahmen statt. 

Alter? Geschlecht?

Die jüngsten Mitglieder sind 3 Jahre alt, nach oben gibt es keine Grenzen, geschlechtlich und altersmässig sind wir gut gemischt.

Kleidung?

Wir trainieren barfuss, Kickboxhose kurz oder lang und T-Shirt. Für Anfänger gilt: Zu den ersten Trainingseinheiten einfach eine bequeme Trainingshose (möglichst ohne Knöpfe und Reißverschlüssen) und ein T-Shirt mitbringen.Trinken nicht vergessen.

Wettkämpfe ? (kann ich? muss ich?)

Grundsätzlich gilt: gezwungen wird bei uns niemand! Auf Wettkämpfe kann, muss man aber nicht. Da in Karls Fightclub der Teamgeist im Vordergrund steht, wird viel unternommen, sprich Vorführungen, Kickboxgalas/Veranstalltungen,Events, Feiern jeglicher Art. Da heist es, dabei sein ist alles. Ob man nun mitmacht oder seine Teamkollegen anfeuert, oder einfach nur zuschaut.